News im Detail

E-Mail an Hans Stuedtje:

Eine Kopie der Nachricht an die eigene Adresse senden
captcha
Einfach die Zahlen-/Buchstabenkombination abtippen!
Wichtig: Gross- und Kleinschreibung beachten!

* Pflichtfelder dürfen nicht leer gelassen werden

19.03.2017 Sonntag Ergebnisse der Jahreshauptversammlung am 17. März 2017

Schwimmausbildung ist die Hauptaufgabe der DLRG Büdelsdorf e. V.

Die DLRG Büdelsdorf e. V. erzielte in der Schwimmausbildung im vergangenen Jahr gute Ergebnisse. Über 250 Kinder konnten während der Sommerferien in der Ferienschwimmschule Schwimmen lernen. Darauf wies der wieder gewählte stellvertretende Vorsitzende Hartmut Wiemer hin. Die Schwimmausbildung erfolgte für 60 Mitglieder im Winter im Schwimmzentrum Rendsburg. Erstmals bot die DLRG Büdelsdorf e. V. im Sommer 2016 spezielle Schwimmkurse im Naturerlebnisbad Büdelsdorf an. Dieses Erfolgsmodell wird 2017 fortgeführt.

 

Die Schwimmausbildung ist die Kernkompetenz der DLRG Büdelsdorf e. V.. Hans-Jürgen Jäger als Technischer Leiter der Gliederung gab der Mitgliederversammlung einen Überblick über die Erfolge der zurückliegenden Schwimmsaison. Das Rückgrat der für den Schwimmunterricht bilden sieben Ausbilderinnen und Ausbilder. Sie sind in der Wintersaison an drei Tagen im Schwimmzentrum Rendsburg tätig. Dort bilden sie auf fünf Trainingsbahnen 60 Mitglieder aus, vom Schwimmanfänger mit Seepferdchen-Abzeichen bis hin zum erfahrenen Rettungsschwimmer. Gegen Ende der Wintersaison konnten 182 Schwimmer ihr Schwimmabzeichen ablegen. In der Erste Hilfe-Ausbildung konnte die Gliederung 75 Ersthelfer ausbilden. Auch in 2017 werden wieder Erste Hilfe-Kurse in Schulen, Kindergärten und im DLRG-Heim angeboten. Diese stehen allen Interessierten offen.

Erstmals bot die DLRG Büdelsdorf e. V. im Sommer 2016 Schwimmkurse an. Dort konnten erfahrene Schwimmer ihre Schwimmstile verbessern. Auch erwachsene Nichtschwimmer lernten in einem Kurs Schwimmen. Jäger führte aus, dass die DLRG Büdelsdorf e. V. in der Sommersaison 2017 erneut Schwimmkurse anbietet. Sie richten sich vor Allem an Interessierte und Nichtmitglieder. Sie können – auch als Erwachsene – Schwimmen lernen oder ihre Schwimmfertigkeiten verbessern.

Hartmut Wiemer, Stellvertretender Vorsitzender und Geschäftsführer der Freibad Büdelsdorf GmbH, gab einen positiven Rückblick auf die Ferienschwimmschule im Naturerlebnisbad Büdelsdorf. Im vergangenen Sommer konnten über 250 Kinder in den sechs Sommerferienwochen Schwimmen lernen. Die Kinder kommen aus einem Umkreis von 40 Kilometern, um in unbeschwerter Atmosphäre Schwimmen zu lernen und Spaß zu haben. Wiemer dankte allen Ausbildern und Helfern für die geleistete Arbeit. Auch 2017 wird es wieder eine Ferienschwimmschule geben.

Vorsitzender Holger Sievers stellte den hohen Stellenwert der Ausbildung in der Arbeit der Gliederung heraus. Er bemerkte zur Jahreshauptversammlung aber auch kritisch, dass sich die Anforderungen an den Verein ändern. Verstärkt stellte die DLRG fest, dass Mitglieder den Verein nur noch als Dienstleister nuten. Dieser bietet eine Schwimmausbildung an, welche nach Belieben genutzt wird. Die Mitgliedschaft endet häufig nach Erwerb eines Schwimmabzeichens. Die Vereinsidee, Menschenleben vor dem Ertrinkungstod zu retten, tritt in den Hintergrund. Das spiegelt sich auch in der Mitgliederstruktur wider. Langjährige Mitgliedschaften werden zur Seltenheit.

Es gibt sie aber. Kai Strehlow konnte für die 40-jährige Mitgliedschaft in der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft geehrt werden. Der Vorsitzende ehrte Strehlow mit dem Mitgliedsehrenabzeichen in Silber. Strehlow trat 1977 in die DLRG in Fockbek ein, als dort das Freibad eröffnet wurde. Seit vielen Jahren ist er aktiver Schwimmer in der DLRG Büdelsdorf e. V..

Hartmut Wiemer wählte die Mitgliederversammlung erneut zum Stellvertretenden Vorsitzenden für die kommenden drei Jahre.

(Hans Stüdtje)

Von: Hans Stuedtje

zurück zur News-Übersicht